Vogelkunde

Was man schützen will, muss man auch kennen!

Getreu diesem Motto werden seit Beginn unserer Naturschutzarbeit die Häufigkeit und Verbreitung heimischer Vogelarten intensiv untersucht.
Die Untersuchungen orientieren sich an standardisierten Erfassungsprogrammen:

- Rasterkartierung: Qualitative Erfassung aller Brutvogelarten in der Gemarkung.

- Siedlungsdichteuntersuchungen in den Naturschutzgebieten „Hengster“ und „Hochbruch von Hausen“: Ermittlung aller Brutvorkommen oder besetzten Reviere.

- Bestandserfassungen ausgewählter meist seltener Arten, z.B. Neuntöter, Mehlschwalbe.

- Sammeln von Beobachtungsdaten über rastende und durchziehende Vogelarten.

Die ersten Erkenntnisse wurden bereits 1990 ausgewertet und in dem Buch „Zur Vogelwelt der Stadt Obertshausen“ publiziert.

 

Unsere Beobachtungsdaten fließen in die Ornithologischen Jahresberichte des Arbeitskreises Offenbach der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) ein.
Weiterhin beteiligen wir uns an den nationalen und internationalen Wasservogelzählungen sowie an bundesweiten Erfassungsprogrammen (ADEBAR-Kartierung, Punkt-Stopp-Zählungen).
Im Jahr 2007 konnten Sichelstrandläufer und Prachttaucher erstmals in der Gemarkung nachgewiesen werden.
Weitere Erstbeobachtungen waren eine Zwergmöwe im Jahr 2008, ein Silberreiher im Februar 2010 sowie am Neujahrstag 2011 eine Wasseramsel an der Rodau.

Aktuelles und Berichte



2024

  05.01.2024:
"Winterstörche" in Hausen



2023

02.11.2023:
Vogel des Jahres 2024: Der Kiebitz

30.09.2023:
Mehlschwalbenbestand im Stadtteil Hausen stagniert weiter

03.09.2023:
Ein gutes Jahr für den Neuntöter

09.05.2023:
Ein Bienenfresser in Obertshausen

12.03.2023:
Ergebnisse der Wasservogelzählung
im März 2023

15.02.2023:
Kraniche ziehen zurück in die Brutgebiete

12.02.2023:
Ergebnisse der Wasservogelzählung
im Februar 2023

15.01.2023:
Ergebnisse der Wasservogelzählung
im Januar 2023



2022

29.10.2022:
Das Braunkehlchen ist
Vogel des Jahres 2023

16.10.2022:
Wasservogelzählsaison
2022-2023 gestartet

01.05.2022:
Vogel des Monats Mai:
Die Gartengrasmücke

04.04.2022:
Vogel des Monats April:
Der Trauerschnäpper

13.03.2022:
Wasservogelzählung
am 13. März 2022

11.03.2022:
Vogel des Monats März:
Die Blaumeise

10.02.2022:
Vogel des Monats Februar:
Der Gartenbaumläufer

13.01.2022:
Vogel des Monats Januar:
Die Pfeifente

08.01.2022:
Ergebnisse der Wasservogelzählungen im Winterhalbjahr 2020-2021



2021

15.12.2021:
Vogel des Jahres 2022:
Der Wiedehopf

15.11.2021:
Vogel des Monats November:
Die Rohrammer

10.10.2021:
Vogel des Monats Oktober:
Die Misteldrossel

31.08.2021:
Vogel des Monats September:
Die Löffelente

29.08.2021:
Adebar in großer Zahl

06.08.2021:
Vogel des Monats August:
Der Baumfalke

05.07.2021:
Vogel des Monats Juli:
Die Gebirgsstelze

04.06.2021:
Vogel des Monats Juni:
Die Rabenkrähe

02.06.2021:
40 Jahre Bestandserfassung
der Mehlschwalbe

01.05.2021:
Vogel des Monats Mai:
Die Kohlmeise

07.04.2021:
Vogel des Monats April:
Der Fasan

05.03.2021:
Vogel des Monats März:
Der Kolkrabe

02.02.2021:
Vogel des Monats Februar:
Die Amsel

09.01.2021:
Vogel des Monats Januar:
Das Rotkehlchen



Ältere Berichte finden
sie bitte im Archiv